Online Lernen und Lehrmaterialien für zu Hause

Stand: 27.05.2020

Achtung: Diese Seite enthält Links zu externen Internetseiten. Wir haben diese Seiten zwar überprüft, übernehmen für die Inhalte dieser externen Anbieter aber keine Gewähr. Beachten Sie auch die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Internetseiten und Apps (z.B. werden Daten gespeichert?).

Für die Zeit der Schulschließung, aber auch für das individuelle Lernen, aktualisieren wir hier fortlaufend eine Seite mit Onlineübungen und Links auf Wissensseiten und Youtube-Kanäle. Es empfiehlt sich, dass die Kinder sich jeden Tag eine feste Uhrzeit zum Erledigen von Aufgaben vornehmen. Grundlage für das Lernen sind die mitgenommenen Bücher.

Die AETAS Kinderstiftung bietet Hilfestellungen für Eltern und ein Informationsblatt über Corona für Kinder.

Für technische Fragen – und auch nur für technische Fragen – können Sie sich an unseren Medienbeauftragten Dr. A. Schulz wenden (a.schulz@hupfeldschule.com).

Tipps für Eltern für das Lernen mit den Kindern zu Hause

Quelle: https://www.schulleiter.de/wp-content/uploads/2020/03/Lern-Spass-fuer-zuhause-Uebungen-fuer-die-Grundschule1.pdf
  1. Machen Sie eine feste Lernzeit mit den Kindern aus, z.B. jeden Tag von 9 – 12/13 Uhr und/oder lassen genau nach Stundenplan arbeiten. Also genau das Fach, das auch an diesem Tag auf dem Stundenplan in der Schule dran gewesen wäre.
  2. Denken Sie aber auch daran, dass das Lernen Freude machen soll. Nutzen Sie Lernmediatheken und Links zu interessanten YouTube-Videos oder altersgerechte Fernsehformate von ARD und ZDF etc.
  3. Integrieren Sie das Lesen lernen und üben wie selbstverständlich in den Alltag (z.B. nach dem Frühstück oder Mittagessen, zehn Minuten vor dem Spielen am PC oder iPad, Spiele mit Leseanteilen, vor dem Ins-Bett-gehen)
  4. Fordern Sie Ihr Kind regelmäßig zum Lesen auf, gefragt ist hier Ihr Durchhaltevermögen. Wenn sich Ihr Kind zunächst weigert, lesen Sie zehn Minuten vor. Fordern dann aber wieder Ihr Kind zum Lesen auf.
  5. Lassen Sie Schlüsselwörter, wie z.B. die Nomen, markieren oder nennen.
  6. Um Schlüsselwörter zu finden, können Sie Ihrem Kind auch einen Satz aus der Zeitung, einem Buch oder einer Internetseite vorlesen. Nun soll es diesen Satz aufschreiben und die Nomen unterstreichen. Damit kombinieren Sie das Lesen mit dem Schreiben üben.
  7. Erklären Sie Fremdwörter und unklare Ausdrücke. Hilfreich ist es, eine Kartei mit neuen Wörtern anzulegen. Jedes Mal, wenn Ihr Kind ein neues Wort kennenlernt, schreiben Sie dieses Wort und die Erklärung auf eine neue Karteikarte. Es macht Spaß zu sehen, wie die Kartei wächst.
Quelle: https://www.schulleiter.de/wp-content/uploads/2020/03/Lern-Spass-fuer-zuhause-Uebungen-fuer-die-Grundschule1.pdf

DEUTSCH


KLASSENSTUFEN 1 UND 2

  • Arbeitsblätter:
  • Apps
    • Anton: App für verschiedene Fächer. Themen für den Deutschunterricht sind u.a. Lesen lernen, ABC und Buchstaben lernen. Die Kinder haben einen individuellen Zugang: https://anton.app/de/
    • ß oder ss: Wusel das Rechtschreibmonster: Verwechselst du auch so oft „ss“ und „ß“? Das passiert selbst den klügsten Erwachsenen. Auf dieser Internetseite kannst du lernen, wann man „ss“ und wann man „ß“ schreibt. Gleichzeitig liest du eine spannende Geschichte und lernst Wusel, das Rechtschreibmonster kennen: http://www.uni-muenster.de/Medienpaedagogik/eltern-kinder/kinder/rechtschreibung/
  • Internet-Links
    • NEU: Rechtschreibung üben: eu oder äu?: Zur Übung
    • Hier erzählt euch Frau Knorr die Geschichte vom Regenbogendrachen. Viel Spaß beim Zuhören und Zuschauen!: https://youtu.be/bZEmaCh23Fw
    • Legakids.net: „Legasthenie“ nennt man es, wenn Menschen große Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Mit den Online-Spielen von LegaKids übst du in Geschichten und Hörspielen mit LURS, Lega und Steni Lesen und Schreiben. Und zwar so, dass es Riesenspaß macht. Die Spiele sind nicht nur für Kinder mit Legasthenie, sondern für alle gedacht! Es gibt auch Infos für deine Eltern: http://www.legakids.net/kids/spiele-games/
    • Mauswiesel:
    • Amira- Kostenfreies Leseförderprogramm: Im Programm werden 34 Geschichten als virtuelle Büchlein zum Umblättern präsentiert. Die Texte sind seitenkompatibel eingelesen. Man kann auch von jeder Seite aus in die anderen Sprachen wechseln: http://www.amira-pisakids.de/
    • Lernspaß für Kinder: Grammatikübungen für die Klassen 1 bis 4: https://www.lernspass-fuer-kinder.de/gruschu/module/deutsch.html
  • Buchempfehlungen zum Lesen üben: Tipps vom Landesbildungsserver Baden-Württemberg
    • Greta. Wie ein kleines Mädchen zu einer großen Heldin wurde: Dieses Bilderbuch über die Klimaaktivistin Greta Thunberg informiert in einfacher Sprache über ihr Leben und ihre Beweggründe.
    • Poznanski, Ursula: Buchstabendschungel: Ein kleiner Affe macht sich mit einem Papagei auf die Suche nach Tieren, die bei einem Sturm Buchstaben ihres Namens verloren haben. Ein lustiges Buch zum Vorlesen oder Selberlesen.
    • John, Kirsten: Opa Rainer weiß nicht mehr: Mia liebt ihren Opa sehr und unternimmt mit ihm tolle Sachen. Plötzlich fängt Opa aber an, komische Sachen zu machen und weiß vieles nicht mehr. Ein einfühlsames Buch über die Demenz und den Umgang mit der Erkrankung.
    • Gerhardt, Sven: Die Heuhaufen-Halunken – Gülleduft und Großstadtmief: Die Kinder der Heuhaufen-Halunken treffen bei einem Wochenendbesuch in der Großstadt Berlin auf die Stadtganoven Kalle, Jamal und Miyu. Eine unschöne Begegnung, die in ein turbulentes Abenteuer mündet, wie die Kinder schnell feststellen. Nach einer Beschädigung in der Villa, haben die Halunken 24 Stunden Zeit, das Ganze in Ordnung zu bringen. Mit einer witzigen Idee schaffen es die Kinder, sich bei Kalle und seinen Freunden mit einem ganz besonderen Duft zu rächen. Ein Riesenspaß für die Kinder! Die Folgen dieses Streichs halten auch Leserinnen und Leser kurzerhand in Atem, enden jedoch in einer Versöhnung der Kinder mit tollen Aussichten für die Sommerferien. Die Vorfreude auf den vierten Band ist gesichert!
    • Reffert, Thilo: Fünf Gramm Glück: Die Lebensgeschichte einer Brotdose: Wie wäre es, die Welt mit den Augen eine Brotdose zu sehen? Die Vesperdose des Erstklässlers Ludwig erzählt ihre Lebensgeschichte. Sie berichtet von ihrer Herstellung in einer Fabrik in China, von der Schiffsreise nach Europa, ihrer Veräußerung in einem Laden, von ihrem Alltag als Brotdose und von allerhand Abenteuern, die sie erlebt.
    • Weitere Lesebeispiele finden Sie unter Antolin.

KLASSENSTUFEN 3 UND 4

    • Anton: App für verschiedene Fächer. Themen für den Deutschunterricht sind u.a. Kommasetzung, Rechtschreibung üben, Grammatik, Wortarten, Satzglieder bestimmen, Gedicht u.v.m. Die Kinder haben einen individuellen Zugang: https://anton.app/de/
  • Internet-Links:
  • Buchempfehlungen zum Lesen üben: Tipps vom Landesbildungsserver Baden-Württemberg
    • Scheller, Anne: Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher: Becky entdeckt durch Zufall eine Bonbonküche in einer verfallenen Fabrik und ahnt nicht, was sie alles entdeckt.
    • Figueras, Emmanuelle: Was riecht eigentlich die Schnecke?: Ein Sachbuch für acht- bis zehnjährige Entdecker und Tierbegeisterte, das anschaulich darstellt, wie Tiere sich mit dem Geruchssinn orientieren und wie sie riechen.
    • Patwardhans, Rieke: Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen: Das Kinderbuch ist lustig und spannend geschrieben, gleichzeitig stimmt die Geschichte nachdenklich und ist sehr tiefgründig. Die Detektivbande „Forschungsgruppe Erbsensuppe“ kommt nach und nach hinter ein Geheimnis von Nils Oma, während ihre Freundschaft immer weiter wächst. Hinter der Geschichte steht ein tragisches Flüchtlingsschicksal, in dem Parallelen zu Lina, einem syrischen Flüchtlingsmädchen, erkennbar werden.
    • Theisen, Manfred: Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News: Medienkompetenz ist schon länger ein heiß diskutiertes Thema und allen ist bewusst, dass schon Kinder diese erlernen müssen, um sich in der digitalen Welt zu Recht zu finden und mündige Demokraten zu werden. Eine Möglichkeit der Information und zum Reflektieren des eigenen medialen Verhaltens bietet das Sachbuch „Medienkompetenz in Zeiten von Fake News“ aus der Reihe „Nachgefragt“ des Loewe-Verlags. Der Autor Manfred Theisen erklärt durch 66 Fragen und Antworten Schlüsselbegriffe anschaulich und verständlich.
    • Tielmann, Christian: Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten: Der Geburtstag der zweieiigen Zwillinge Carlo und Jolanthe steht bevor. Doch die Mutter muss kurzfristig nach Brasilien zur Oma reisen, die einen Schlaganfall erlitten hat. Die Kinder befürchten einen Reinfall ihrer Party, wenn sich ihr Vater Horst darum kümmern soll. Er ist nämlich TÜV-Prüfer und Bastler. Alles, was nicht seinen Sicherheitsvorstellungen entspricht, wird umgebaut und maximal abgesichert und somit uninteressant und langweilig. Doch der Vater erhält von seinem Chef einen Auftrag weit weg und lässt die Kinder mit einem Roboter in seiner Gestalt zurück. Die Kinder kommen bald dahinter und versuchen den Vater-Roboter umzuprogrammieren, damit die Party gelingt. Sie bringen ihm Karate bei und überlegen einen Spruch, mit dem der Roboter ihnen alles erlaubt. Es kommt zu turbulenten Situationen. Rechtzeitig vor der Feier kommt Horst jedoch zurück. Die Kinder haben an ihrem Geburtstag trotzdem Spaß. Der Roboter hält einen unterhaltsamen Karatekurs für die Gäste ab und ersetzt damit den Vater, der die Mutter vom Flughafen abholen muss.
    • Weitere Lesebeispiele finden Sie unter Antolin.

MATHEMATIK


KLASSENSTUFEN 1 UND 2

KLASSENSTUFEN 3 UND 4


SACHUNTERRICHT


KLASSENSTUFEN 1 UND 2

KLASSENSTUFEN 3 UND 4

  • Arbeitsblätter:
    • Thema Abfall: RaSa – der kleine Roboter zur automatischen Sammlung von Abfall – führt Grundschülerinnen und Grundschüler durch das Thema. Abfall ist in vielen Fällen kein Müll, sondern im Gegenteil, sehr wertvoll. Alle Dinge, die wir benutzen, werden aus Rohstoffen hergestellt, die nicht in unendlicher Menge vorhanden sind. Deshalb müsste man alle Abfälle eigentlich wiederverwenden, verwerten oder noch besser, gar keinen Müll erzeugen, ihn also vermeiden. Wie das gehen kann, wird den Schülerinnen und Schülern in praktischen Übungen, mit interessanten Aufgaben und Rätseln nahegebracht. Sie lernen, in welche Tonne die verschiedenen Abfälle gehören und warum Plastikabfälle in der Natur gefährlich sind. Die Kinder werden zu Abfalldetektiven, die die Spur der Abfallverwertung und -vermeidung vom Komposthaufen bis zum Recyclinghof verfolgen: https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Bildungsmaterialien/gs_abfall_arbeitsblaetter_schueler.pdf
    • Thema Klimawandel: Der Klimawandel stellt auch die Eisbären vor große Probleme. Das Eis in der Arktis geht immer mehr zurück. Als Folge davon werden die Jagdgründe der Eisbären immer kleiner, denn nur auf dem Eis finden sie ausreichend Nahrung. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen befürchten, dass die Eisbären in der Zukunft vom Aussterben bedroht sind. In dem Arbeitsheft für die Grundschule begleitet eine Eisbärenfamilie die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Spurensuche rund um die Themen Klima und Klimawandel. Wie entsteht das Klima auf der Erde? Was sind die Folgen des Klimawandels? Wie kann eine klimafreundliche Schule aussehen? Mit einer Reihe von interessanten Aufgaben, Rätseln und Experimenten wird dieses komplexe Thema verständlich und ansprechend vermittelt. https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Bildungsmaterialien/gs_klima_schueler_bf.pdf
  • Apps:
    • Kahoot: ist eine Internet-App mit einigen Quizfragen über Deutsch, Mathematik oder Sachunterricht. Wir haben Dir ein Wissensquiz freigeschaltet unter Kahoot! . Trage den PIN 0933255 ein. Das Quiz steht bis zum 21.04.2020 zur Verfügung.
    • Anton: App für verschiedene Fächer. Themen für Sachunterricht sind u.a. Pflanzen, Tiere, Wetter, das Sonnensystem, Strom, Radfahrprüfung und Verkehrserziehung, Ritter, Geschichte u.v.m. Die Kinder haben einen individuellen Zugang: https://anton.app/de/
    • LearningApps: Hier gibt es eine Reihe von Apps z.B. zu Themen wie Elektrizität, meine Heimat, Kartenkunde, das Sonnensystem, unser Körper, Technik oder Zeitgeschichte. Achte darauf, dass oben rechts der Schieber auf Primarstufe steht: https://learningapps.org/index.php?category=76&s=
    • Mauswiesel: Zusammenstellung vieler Lernapps zu unterschiedlichen Wissensbereichen: https://mauswiesel.bildung.hessen.de/wissen/index.html
  • Internet-Links:
    • 2 durch Deutschland ist ein cooles Lernspiel! Löse Rätsel und beantworte Fragen für jedes der 16 Bundesländer. Dabei lernst du die einzelnen Bundesländer und ihre typischen Eigenheiten, wie geografische Besonderheiten, Essen und Sprache, kennen. Zum Abspeichern des Spielstands musst du dich anmelden: http://www.planet-schule.de/zwei-durch-deutschland/startseite/
    • Abenteuer Regenwald: Der tropische Regenwald ist etwas Besonderes. Hier leben außergewöhnliche Tiere und Pflanzen. Doch der Regenwald ist in Gefahr, weil der Mensch ihn abholzt. „Rettet den Regenwald“ lautet also das Motto! Tipps und Aktionen zeigen dir, warum und wie du dich einsetzen kannst. Das beginnt schon bei ganz kleinen alltäglichen Dingen: http://www.abenteuer-regenwald.de/
    • Schlaukopf: kostenlose Übungen für die Klassen 3 u.a. zu den Themen der Körper, Strom, Vulkane, Mein Bundesland https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse3/sachkunde/ und zu den Klassen 4 u.a. zu den Themen mein Bundesland, mein Körper, Tiere, Geschichte oder Sozialkunde https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse4/sachkunde/

WEITERE LERNMÖGLICHKEITEN


RELIGION / ETHIK

ENGLISCH

  • NEU: Befehlsform (Imperativ) und going places Englisch Klasse 3-4: zum Video
  • Numbers 1-100: zum Video
  • What’s the weather like? Englisch Klasse 3-4: zum Video

MUSIK

BEWEGUNG UND SPORT

  • ALBAS tägliche Sportstunde: YouTube-Videokanal unter dem folgenden Kurzlink: https://www.youtube.com/ALBAS
  • Yoga- und Entspannungsübungen für die Grundschule: zum Download
  • Bewegungsideen fürs Wohnzimmer für die Grundschule: zum Download
  • Spiel- und Beschäftigungsideen für Zuhause: Krabbeltunnel, Hüpfmatratze, Stopp-Tanz, Spielzeug-Parcour, Ballontanzen, Verkleiden u.v.m. unter: zum Nähfrosch

BASTELN

  • Zeichenideen für Kinder: Zeichne lustige Tiere
  • Gemeinsam einen Nistkasten bauen: Zahlreiche Vogelarten brüten in weitgehend geschlossenen Nisthöhlen wie dem auch als „Meisenkasten“ bekannten Höhlenbrüterkasten. Je nachdem, welchen Durchmesser Sie für das Einflugloch dieses Nistkastens wählen, wird dieser von unterschiedlichen Vogelarten bevorzugt: https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/vogelschutz/190624-nabu-bauanleitung-hoehlenbrueter-kasten.pdf
  • Basteln mit dem Internet-ABC: Die vier Internet-ABC-Tiere, Sprechblasen mit schlauen Tipps zum Thema „Internet“, Mandalas oder praktische Lesezeichen – diese Bastelvorlagen verschönern das Klassenzimmer und das Zuhause! Du kannst die komplette Datei mit allen Bastelvorlagen oder die einzelnen Teile ausdrucken. Male sie an, schneide sie aus und bastel sie zusammen.: https://www.internet-abc.de/kinder/lernen-schule/basteln-mit-dem-internet-abc/
  • Scrunchies selber nähen: „Der Begriff „Scrunchie“ beschreibt einen elastischen, breiteren Haargummi, der besonders lange Haare bändigen kann. Das feste Gummiband ist mit Stoff überzogen, welcher für Volumen in der Frisur sorgt. Die knautschigen Haaraccessoires stammen aus den 90er Jahren und sind heute populärer denn je. Scrunchies sehen nicht nur stylisch aus, sie sind auch gesund für deine Haare. Warum? Das liegt an den fehlenden schädlichen Metallteilen, die bei den meisten Haargummis zu finden sind. Scrunchies verursachen so keinen Haarbruch und schonen die Frisur vor schmerzhaftem Ziepen“: Zur Step-by-Step Anleitung

MEDIENKOMPETENZ

  • Computer-ABC: Woraus besteht eigentlich ein PC oder ein Notebook? Wie wird eigentlich ein Tablet eingeschaltet? Wofür sind die beiden Tasten bei einer Maus und einem Touchpad? Wie speichere ich einen Text ab? Diese und mehr Fragen beantwortet Kindern das Computer-ABC: www.internet-abc.de/computer-abc
  • Tastaturspiel: Gerade Internet-Anfänger haben oft große Probleme, die Tastatur zu bedienen: Die Suche nach einzelnen Buchstaben und Zeichen, das Einschalten der Großschreibung usw. fällt ihnen schwer. Das Spiel hilft, die Tastatur von Notebook oder Tablet besser zu benutzen: https://www.internet-abc.de/html-games/flizzys-zeichenchaos/
  • Die Online-Spiele des Internet-ABC: Viren-Scanner, das Smartphone-Spiel oder Jumpys tausend Gesichter – unsere kleinen Spiele bieten dir Spielspaß und gleichzeitig die Möglichkeit, etwas zu lernen: https://www.internet-abc.de/kinder/spiel-spass/internet-abc-spiele/
  • PlanetSchule: Der kleine Philosoph Knietzsche bahnt sich seinen Weg durch den Mediendschungel und gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Internet und Co. Auch Elli stellt sich den Herausforderungen des Onlinelebens und lernt, wie man sich im Netz sicher bewegt. https://www.planet-schule.de/sf/spezial/grundschule/medienbildung.php

FERNSEHEN und YOUTUBE